Aktuell  Stammtisch-KalenderFördervereinServiceDas MuseumLinks

zur Startseite

Mathildes Reisen

 

ab 1. März bis Ende 2020

 

Mit der sehr persönlichen Videoinstallation der Hamburger Künstlerin Carmen Oberst, die hier in Bruchsal geboren ist, möchte das Deutsche Musikautomaten-Museum seinen Beitrag zum Gedenken an die Kriegszerstörung Bruchsal und des Schlosses, leisten.

In ihrem Animationsfilm verarbeitet die Künstlerin Erinnerungen ihrer Mutter Mathilde, Die Mutter ist eine Augenzeugin des 1. März 1945. Während des Bombenangriffs rannte sie über die Gleise durch den Schlossgarten zum Stadtgarten. Wie Streichholzschachteln fielen die Brand- und Stabbomben um sie herum, so erzählte sie es ihrer Tochter Carmen.

In ihrer Video-Installation verbindet Carmen Oberst Vergangenheit und Gegenwart. Mit Bilder vom zerstörten Schloss durchwandert sie die Räume des wiedererrichteten Schlosses unter anderem auch die Räumlichkeiten des DMM. Sie versucht in ihrem Film mit künstlerischen Methoden spielerisch mit Ereignissen oder Schicksalsschlägen wie die Zerstörung von Bruchsal und seinem Schloss umzugehen.

Der Film ist eine Hommage an ihre Mutter und an ihre Geburtsstadt Bruchsal. Übrigens verbindet sie noch mehr mit dem Schloss: Ihr Großvater war einige Jahre Gärtner des Bruchsaler Schlossgartens.

 

Der Film ist im Rahmen des Ausstellungsbesuches im Zwischengeschoss des Museums zusehen.

 

 

 

Mannheimer Sommer - „Machines of Enlightenment“

 

9. – 19. Juli 2020

 

In diesem Jahr findet der „Mannheimer Sommer 2020 - das Europäische Festival für Musik und Theater von Mozart bis heute“ digital statt. Das Deutsche Musikautomaten-Museum hat als Koproduktionspartner an der Produktion „Machines of Enlightenment“ mitgewirkt. Die Online-Vorstellung findet am Donnerstag, den 16. Juli um 18 Uhr statt und ist anschließend für die gesamte Festivalzeit frei zugänglich und kostenlos abrufbar.

 

Die Beschreibung zum Projekt finden Sie unter

www.nationaltheater-mannheim.de

 

Das Programm zum digitalen Mannheimer Sommer:

www.nationaltheater-mannheim.de

 

Ausschnitt aus dem Film; Foto: Carmen Oberst

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Computergesteuerte Maschinen "gamut inc"


Impressum | © Förderverein DMM 2005