Aktuell  Stammtisch-KalenderFördervereinServiceDas MuseumLinks
SonderführungenBesucherinfoFührungenDatenschutzerklärung

zur Startseite

Gesangs(ver)führung - "Wenn der weiße Flieder wieder blüht…".

Frühlingslieder und Schlager zum Mitsingen

 

Donnerstag, 28. März, 15:30 Uhr

 

Mit einer speziellen Führung läutet Elke Jäger-Biber an diesem Donnerstag den Frühling ein. „Frühling, Frühling, Frühling, wer dich liebt wie ich. Frühling, Frühling, Frühling, voll Glück erwart' ich dich!" Der in den 1920er Jahren populäre Schlager (Text: Fitz Rotter, Musik: Franz Doelle), unter anderem von den berühmten Comedian Harmonists gesungen, wird auch heute noch gerne von Künstlern wie Max Raabe interpretiert. Mit diesem Lied und anderen Frühlingsliedern wird Elke Jäger-Biber auf charmante Art und Weise die ersten Frühlingsgefühle wecken und Besucher und Besucherinnen zum Singen verführen. Ganz nebenbei erfahren sie etwas zur Geschichte der Musikstücke und den besonderen selbstspielenden musikalischen Begleitern wie Drehorgel, Orchestrion und Flügel. Die Führung ist für alle geeignet die gerne selbst singen.

Kosten: Museumseintritt 8 Euro, ermäßigt 4 Euro.

Um Anmeldung bis 22. März 2019 unter dmm@landesmuseum.de oder 07251/742652 wird gebeten.

 

 

 

Klingende Schätze - Führung durch Depot und Restauratorenwerkstatt

Blick hinter die Kulissen

 

Freitag 04. April, 15:30 Uhr

 

Nicht alles aus der Sammlung eines Museums wird auch ausgestellt. Viele Schätze bleiben im Verborgenen und schlummern in Depots und Archiven, ohne dass der Museumsbesucher sie jemals zu sehen bekommt. Am Freitag den 05. April ermöglicht der Restaurator des Deutschen Musikautomaten-Museums, Klaus Biber, Interessierten einen Blick hinter die Kulissen. Bei seiner Führung durch das Depot und seiner Werkstatt wird er besondere Objekte präsentieren und die Besucher und Besucherinnen erfahren mehr über seine Arbeit als Restaurator.

Kosten: acht Euro, ermäßigt vier Euro.

Anmeldung bis 29. März: dmm@landesmuseum.de oder +49 (0)7251 742-652

Frau Jäger-Biber am automatischen Flügel "Phonola", der Firma Hupfeld, Leipzig 1920, auch "Adenauer-Flügel" genannt, da er dem ersten Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland Konrad Adenauer gehörte. Foto: Klaus Biber, Deutsches Musikautomaten-Museum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Klaus Biber bei der Arbeit am Revolver-Orchestrion der Firma F. O. Glass, Klingenthal um 1900. Foto: Archivbild Klaus Biber, Deutsches Musikautomaten-Museum


Impressum | © Förderverein DMM 2005