Aktuell  Stammtisch-KalenderFördervereinServiceDas MuseumLinks

zur Startseite

3. September 11 Uhr

 

Stammtisch -Vortrag

In der Historischen Wirtschaft

mit Elke Jäger-Biber, DMM:

 

"Wo man singt, da lass dich ruhig nieder,

böse Menschen haben keine Lieder"

 

Wo singt man eigentlich?

… Wer tut es nicht unter der Dusche?

Wer singt eigentlich?

… Macht das nicht jeder?

Singen?

… Was ist das eigentlich?

 

„Töff, töff, töff die Eisenbahn,

wer will mit zur Oma fahr’n,

alleine fahren mag ich nicht,

da nehm ich mir ….“,

ja, wen nehmen wir uns mit?

Das Lied aus der Kindheit

bringen wir den Enkeln bei,

die Schlager der 70er lassen uns

in Erinnerungen schwelgen.

„Die Wissenschaft hat festgestellt,

festgestellt, festgestellt….“ ,

das Singen gesund ist und macht.

„Da kam der Doktor Eisenbarth,

widdewiddewid, bum bum…“,

und empfiehlt dass Kriege

vermieden werden könnten,

wenn die Menschen stattdessen

Chöre bilden würden,

da Gemeinschaft stärkt.

„Wenn das Wasser im Rhein

gold‘ner Wein wär, ja…“,

dann wäre wieder ein Traum

erfüllt den uns

Lieder nahelegen und damit

unsere Phantasie stärken.

 

Die Vortragende versucht

im kleinen Rahmen

die Idee des Singens unter

verschiedenen - zum Beispiel

historischen, soziologischen,

kulturwissenschaftlichen

und gesundheitlichen

Gesichtspunkten zu beleuchten.

Dazu gehören natürlich die Lieferanten

der passenden Musik, die sich im

Deutschen Musikautomaten-Museum

befinden.

 

-------------------------------------------------

 

 

Ein literarischer Museumsrundgang

 

12. November 2017, 14 Uhr

 

“Glauben Sie wirklich,

dass eine Maschine denkt?“

 

Die Badische Landesbühne hat in

Zusammenarbeit mit dem

Deutschen Musikautomaten-Museum

einen literarischen

Museumsrundgang entworfen,

der am 23. Juli Premiere hat.

In den Räumen des Museums

begeben Sie sich

mit den Schauspielern auf eine Zeitreise

in die faszinierende Welt

imposanter Orchestrien,

charmanter Drehorgeln,

automatischer Klaviere

und allerlei seltsamer Zeitgenossen.

Musizierende Androiden,

wortkarge Puppen,

aufsässige Roboter

und weitere künstliche Menschen

werden Ihnen auf dem Rundgang

durch das Museum begegnen.

Dabei tauchen Sie ein in fantastische

Geschichten aus der Romantik,

in humorvolle Alltagsschilderungen,

alte Fabeln und moderne Science-Fiction.

 

Gelesen werden unter anderem Texte von

Jean Paul, E.T.A. Hoffmann

und Hans Christian Andersen.

 

Der literarische Museumsrundgang

findet im

Deutschen Musikautomaten-Museum

im Schloss Bruchsal um 11 Uhr statt.

Die Karten sind im Schloss Bruchsal

erhältlich und kosten

10 Euro,

ermäßigt 5 Euro.

 

Weitere Termine:

12. November 2017, 14 Uhr

11. März 2018, 14 Uhr

6. Mai 2018, 14 Uhr

 

 

 

Android im Deutschen Musikautomaten-Museum

Fa. Vichy ca.1870

Foto: Sylvia Hofheinz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

---------------------------------------------------

„Miniaturausgabe eines

spanischen Straßenklaviers mit Androiden“

Foto: Klaus Biber,

Badisches Landesmuseum Karlsruhe


Impressum | © Förderverein DMM 2005